Nutzen für die Gesundheit von ätherischem Eukalyptusöl

Die gesundheitlichen Vorteile von Eukalyptusöl sind gut bekannt und vielfältig und seine Eigenschaften sind entzündungshemmend, krampflösend, abschwellend, geruchstilgend, antiseptisch, antibakteriell, anregend und bietet noch weitere medizinische Qualitäten. Ätherisches Eukalyptusöl ist farblos und besitzt einen unverwechselbaren Geschmack und Geruch.

Obwohl ätherisches Eukalyptusöl die meisten Eigenschaften eines typischen ätherischen Öls hat, ist es nicht so sehr als ein Aromatherapie Öl bekannt, weil über sie bis vor wenigen Jahrhunderten wenig bekannt ist im Vergleich zu den bekannten Aromastoffen. Die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Eukalyptusöl hat die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich gezogen und es hat beginnen große Nachforschungen zu seiner Verwendung in der Aromatherapie sowie in der konventionellen Medizin.

Ätherische Eukalyptusöl wird aus frischen Blättern des großen, immergrünen Eukalyptusbaums hergestellt. Der Baum, wissenschaftlich als Eucalyptus Globulus eingestuft, auch bekannt als Fieber Baum, blauer Gummibaum oder faseriger Rindenbaum, je nachdem, wo er sich in der Welt befindet.

Eukalyptus ist in Australien heimisch und hat sich in den letzten Jahrhunderten in anderen Teilen der Welt ausgebreitet, einschließlich Indien, Europa und Südafrika. Obwohl viele Länder in kleinen Mengen Eukalyptusöl produzieren, ist die wichtigste Quelle von Eukalyptusöl immer noch Australien. Durch die medizinische Verwendung von Eukalyptusöl und den Eukalyptol Verbindungen, die in Make-up vorhanden sind, wird es in einer Vielzahl von frei verkäuflichen Arzneimittel, einschließlich Inhalatoren, Einreibemittel, Hautausschlag Cremes und Mundspüllösungen verwendet.

Nutzen für die Gesundheit von ätherischem Eukalyptusöl

Die gesundheitlichen Vorteile von Eukalyptusöl sind die folgenden:

Wunden: Ätherisches Eukalyptusöl hat durch seine keimtötende Qualität antiseptische Fähigkeiten. Bei Kontakt mit Luft, wird Ozon gebildet, das ein gut recherchiertes Antiseptikum ist. Daher wird Eukalyptusöl für die Heilung von Wunden, Geschwüren, Verbrennungen, Schnitten, Abschürfungen und Wunden verwendet. Es ist auch eine wirksame Salbe für Insekten Bisse und Stiche. Außerdem schützt es neben dem beruhigen der betroffenen Bereich auch die offene Wunde oder den gereizten Bereich vor Infektionen durch mikrobielle Aktivitäten und Kontakt an der Luft.

Atmungsprobleme: Ätherischem Eukalyptusöl ist wirksam, um eine Reihe von Erkrankungen der Atemwege einschließlich Schnupfen, Husten, Halsentzündungen, Asthma, verstopfte Nasen, Bronchitis und Nebenhöhlenentzündung zu behandeln. Eukalyptusöl ist von Natur aus antibakteriell, antimykotisch, antimikrobiell, antiviral, entzündungshemmend und abschwellend, was es zu einer guten Zutat in vielen Arzneimitteln, die Atemprobleme zu behandeln, macht. Eine Studie, veröffentlicht 2004 in Laryngoscope, zeigt seine Nützlichkeit bei der Behandlung von nicht-bakterieller Sinusitis. Patienten, die an nicht-bakterieller Sinusitis leiden, zeigten schnellere Verbesserung, wenn Sie medizinisches Eukalyptusöl einnahmen. Das Gurgeln von Eukalyptusöl, gemischt mit warmem Wasser, ist bei der Behandlung von Halsschmerzen sehr wirksam.

Asthma ist ein Problem, dass Millionen von Menschen in aller Welt betrifft und es gibt viele bekannte Behandlungen dafür. Eine von diesen ist die Verwendung von ätherisches Eukalyptusöl. Eine einfache Massage von 1-3 Tropfen auf der Brust und die beruhigende Wirkung des Aromas und der Dämpfe wird die Kehle erweitern und die Blutgefäße beruhigen und so wird mehr Sauerstoff die Lungen erreichen und die normale Atmung wird erleichtert. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von ätherischem Eukalyptusöl kommen auch bei der Verwendung zur Linderung der Asthma-Symptome zu tragen.

Psychische Erschöpfung: Ein sehr wichtiger Grund warum viele Menschen Eukalyptusöl verwenden ist, dass es eine kühlende und erfrischende Wirkung erzeugt. Normalerweise sind Menschen, die an bestimmten Gegebenheiten und Störungen leiden, etwas träge. Eukalyptusöl ist ein Stimulans und beseitigt Erschöpfung und geistige Trägheit und verjüngt der Geist der Kranken. Es kann auch bei der Behandlung von Stress und psychischen Störungen wirksam sein.

Abgesehen von geistiger Erschöpfung, wird ätherische Eukalyptusöl häufig zur Stimulierung der geistigen Aktivität und zur Erhöhung des Blutflusses ins Gehirn verwendet. Ätherische Öl wird von vielen als ein Vasodilator angesehen und das bedeutet, dass der Blutfluss im Körper erhöht wird, indem die Blutgefäße entspannt werden und mehr Blut zirkulieren kann. Grundsätzlich bedeutet mehr Blut im Gehirn mehr Denkfähigkeiten und ätherisches Eukalyptusöl wird üblicherweise in Klassenzimmern als eine Form der kausalen Aromatherapie verwendet um die Leistungen von Schülern zu erhöhen. Weiterhin muss weitere formale Forschung in diesem Bereich getan werden, allerdings deuten jetzt schon alle Anzeichen auf die positive Korrelation zwischen den Gehirnfunktionen und ätherischem Eukalyptusöl.

Muskelschmerzen: Bei  Gelenk- und Muskelschmerzen hilft Eukalyptusöl durch eine Massage auf der Oberfläche  Stress und Schmerzen zu lindern. Das flüchtige Eukalyptusöl ist analgetische und entzündungshemmende. Daher wird es oft Patienten mit Rheuma, Lumbago, verstauchten Bänder und Sehnen, steifen Muskeln, Schmerzen, Fibrose und sogar Nervenschmerzen empfohlen. Das Öl sollte in einer kreisförmigen Bewegung auf die betroffenen Bereiche des Körpers einmassiert werden.

Zahnpflege: Ätherisches Eukalyptusöl ist aufgrund seiner keimtötenden Eigenschaften sehr effektiv gegen Karies, Zahnbelag, Gingivitis und anderen Zahninfektionen. Deshalb wird ätherisches Eukalyptusöl so häufig als Wirkstoff in Mundwasser, Zahnpasta und andere Zahnpflegemittel gefunden.

Läuse: Aufgrund seiner bekannten Qualitäten als Insektiziden und als natürliches Pestizid, wird es als für eine natürliche Behandlung von Läusen eingesetzt. Einige der Mainstream Behandlungen bei Läusen können zu sehr schweren Schäden an den Haare führen. Anstelle mit gefährlichen Chemikalien, die Sie nicht wollen und nur von der Haut absorbiert werden, können Sie auch ein paar Tropfen Eukalyptusöl nehmen und durch den verlausten Kopf kämmen, was eine viel bessere und gesündere Lösung ist.

Darmkeime: Eukalyptusöl ist ein Wurmmittel und wird häufig eingesetzt, um Keime im Darm zu entfernen. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Eukalyptusöl viele der Bakterien, Mikroben und parasitäre Bedingungen verhindern kann, die in den verschiedenen Teilen des Körpers auftreten, besonders in den anfälligen Bereichen wie den Dickdarm und Darm.

Hautpflege: Eukalyptusöl wird oft topisch zur Hautinfektionen angewendet.

Diabetes: Die Einnahme von Eukalyptusöl kann helfen den Blutzucker zu regulieren. Seine Eigenschaften als Vasodilator, führen dazu, dass der gesamte Körper von den Vorteilen der Erhöhung der Blutzirkulation profitiert. Diabetische Patienten leiden häufig an einem Mangel an guter Durchblutung, dies kann sehr gefährlich sein und kann Amputationen oder den Tod zur Folge haben. Daher ist es eine gute Idee, regelmäßig Eukalyptusöl in die Haut einzumassieren und auch den Dampf zu inhalieren um die Verengung der Blutgefäße zu erleichtern. Für beste Ergebnisse, massieren Sie es nach einer Dusche in die Haut ein und durch die gefäßerweiternden und entspannenden Eigenschaften profitieren Diabetiker.

Fieber: Eukalyptusöl wird auch zur Senkung von Fieber und der Körpertemperatur benutzt. Aus diesem Grund ist eines der häufigsten Namen von Eukalyptusöl „Fieber Öl“. Es funktioniert besonders gut, wenn es mit Pfefferminzöl kombiniert wird und auf den Körper als ein Gemisch aus einem Deodorant und einem Temperaturminderer gesprüht wird.

Weitere Vorteile vom Eukalyptusöl sind die folgenden:

Raumerfrischer: Das antiseptische und desodorierende Eukalyptusöl macht es zu einem perfekten Raumerfrischer für Krankenhäuser. Es tötet auch Bakterien und Keime in der Luft ab um die Umgebung der Zimmer sauber und sterilisiert zu halten.

Seifen: Eukalyptusöl wird in Seifen, Wasch- und Reinigungsmittel eingesetzt. Dies geschieht vor allem wegen seines angenehmen Duftes und der Wirkung als ein geruchtilgendes, antibakterielles, antiseptisches und antimikrobielles Mittel.

Tuberkulose und Pneumonia: Ätherische Eukalyptusöl hat viele antibakterielle und antiseptische Eigenschaften und wenn es auf die Brust einmassiert wird kann der Dampf inhaliert werden, so können die Anzeichen und Symptome von schädlichen Krankheiten wie Tuberkulose, durch die Reinigung der Lunge und der Verringerung der Entzündungen, gelindert werden. Am besten ist es, wenn es sowohl an der Brust als auch auf dem Rücken, über den Bereich der Lunge angewendet wird.

Mundwasser: Wie oben erwähnt, ist das Öl ein Grundbestandteil in vielen Mundspülungen und Zahnpasten. Es hat eine beträchtliche Anzahl von Studien gegeben, die die antimikrobiellen Eigenschaften von ätherischen Ölen untersucht haben. Ätherisches Eukalyptusöl hat sich als schützend gegen mikrobielles Wachstum erwiesen, das eine Vielzahl von verschiedenen Symptomen und Krankheiten im Körper auslösen kann.

Sauna: Viele Menschen fügen Eukalyptusöl zu Aufgüssen in Bädern, Thermen und Saunen, wegen seiner erfrischenden und antiseptischen Eigenschaften, hinzu. Die meisten der Vorteile von ätherischem Eukalyptusöl können durch den Dampf sowie eine durch eine topische Anwendung oder Einnahme erhalten werden. Daher wird es häufig in der Aromatherapie verwendet, die in Spa-Behandlung häufig enthalten sind.

Es gibt viele weniger erforschte Anwendungsgebiete von Eukalyptusöl und diese sollten in der Zukunft untersucht werden, bevor auf eine vollständige wirksame Behandlungen vertraut wird, allerdings zeigen frühe Ergebnisse sehr seine Fähigkeit. Es kann für eine Behandlung für Heuschnupfen (saisonale Allergie), Akne, Endometriose und von Herpes-simplex-Virus genutzt werden.

Die Verwendung von Eukalyptusöl in der Aromatherapie gewinnt allmählich an Popularität, weil es gut mit vielen anderen ätherischen Ölen gemischt werden kann, einschließlich der ätherischen Öle von Thymian, Rosmarin, Majoran, Lavendel, Zedernholz und Weihrauch.

Es gibt einige Gefahren, wenn zu viel Eukalyptusöl eingenommen wird, weil die Einnahme von großen Mengen giftig sein kann. Es kann auch andere homöopathische Behandlungen stören. Auch für bestimmte Personen mit allergischen Empfindlichkeiten kann ätherisches Eukalyptusöl gefährlich sein, es kann die Ursache für Kontaktdermatitis sein, was sehr unangenehm ist. Bevor mit einer neuen intensiven alternativen medizinischen Behandlung begonnen wird, fragen Sie Ihren Arzt um Rat oder machen Sie einen Allergietest.

What do you think? |