Gesundheitliche Vorteile Von Koriander

Die gesundheitlichen Vorteile von Koriander umfassen ihre Verwendung bei der Behandlung von Haut Entzündungen, hohem Cholesterinspiegel, Durchfall, Geschwüre im Mund, Anämie, Verdauungsstörungen, Menstruationsstörungen, Pocken, Konjunktivitis, Hauterkrankungen und Blutzucker Störungen, kommen aber auch der Augenpflege zugute.

Koriander, das gemeinhin als Dhania im indischen Subkontinent und Cilantro in Amerika und einigen Teilen Europas bekannt ist, ist ein Gewürz, dass in der gesamten Welt ausgiebig als Gewürz, Beilage oder Dekoration von kulinarischen Gerichten genutzt wird. Sein wissenschaftlicher Name ist Corian sativum L. Seine Blätter und Früchte haben ein erkennbares und angenehmes Aroma und werden häufig roh oder getrocknet für kulinarische Anwendungen verwendet.

Nährwert Von Koriander

Sein Gebrauch in globalen Lebensmittel Zubereitung ist nur die Spitze des Eisbergs. Unbemerkt von vielen Menschen besitzt Koriander potenzielle gesundheitlichen Vorteile, die die meisten Menschen völlig vernachlässigen, wenn sie diese Garnitur nach dem Essen in den Müll werfen. Es hat elf Komponenten von essentiellen Ölen, sechs Typen von Säuren (einschließlich Askorbinsäure, die besser als Vitamin C), Mineralien und Vitamine, die jeweils einige vorteilhaften Eigenschaften aufweisen. Eine vollständige Liste ist unten angegeben.

Coriander11

Gesundheitliche Vorteile Von Koriander

Entzündungen Der Haut: Cineol, eines der 11 Komponenten der ätherischen Öle, und Linolsäure kommen beide in Koriander vor und besitzen antirheumatische und antiarthritische Eigenschaften. Sie helfen Schwellungen zu reduzieren, die durch diese beiden Bedingungen verursacht werden. Für andere aufkommende Probleme, beispielsweise Nierenfehlfunktion oder Anämie, wird es auch zu einem gewissen Grad als wirksam angesehen, da einige der Komponenten in Koriander das Urinieren und damit die Freisetzung von überschüssigem Wasser aus dem Körper induzieren können. Die Verringerung von Hautentzündung kann zu einer erhöhten Funktion, zu einer Verringerung der Beschwerden und zu einer Verbesserung des Hauterscheinungsbildes führen.

Hauterkrankungen: Die desinfizierenden, entgiftenden, antiseptischen, antimykotischen und antioxidativen Eigenschaften von Koriander sind ideal zur  Heilung von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Trockenheit und Pilzinfektionen.

Niedriger Cholesterinspiegel: Einige der vorhandenen Säuren in Koriander, wie Linolsäure, Ölsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure und Ascorbinsäure (Vitamin C) sind sehr wirksam bei der Verringerung des Cholesterinspiegel im Blut. Sie reduzieren auch das Niveau von schlechten Cholesterin (LDL) Ablagerungen entlang der Innenwände der Arterien und Venen, die zu schweren kardiovaskulären Problemen wie Arteriosklerose und Herzattacken führen können. Noch wichtiger ist, dass Koriander dabei hilft das Niveau vom gesunden Cholesterin (HDL), das als vorbeugende Verteidigungslinie gegen eine Reihe von gefährlichen Krankheiten arbeitet, zu erhöhen.

Durchfall: Einige der Komponenten der ätherischen Öle in Koriander wie Borneol und Linalool helfen bei der Verdauung, der ordnungsgemäßen Funktion der Leber und der Bindung im Darm, während es Durchfall reduziert. Es ist auch hilfreich um Diarrhö zu helfen, die durch mikrobielle und Pilze verursacht wurde, da Komponenten wie Cineol, Borneol, Limonen, Alpha-Pinen und beta-phelandrene antibakterielle Wirkung haben.

Koriander wird auch immer beliebter als Mittel zur Verhütung von Übelkeit, Erbrechen und andere Magenbeschwerden. Sein Reichtum an bioaktiven Verbindungen bedeutet, dass immer neue Nutzen für die Gesundheit in dieser energiereichen Pflanze entdeckt werden.

Zusätzlich zu diesen gesundheitlichen Aspekten für den Magen, sind frische Korianderblätter eine ausgezeichnete Vorspeise um Ihren Darm für eine große Mahlzeit vorzubereiten.

Blutdruck: Der Konsum von Koriander reduziert den Blutdruck bei vielen Patienten, die an Bluthochdruck leiden. Die Stoffe Kalzium Ionen und Cholinergen, ein Neurotransmitter im peripheren und zentralen Nervensystems, häufiger bekannt als Acetylcholin wirken zusammen. Das Zusammenspiel dieser beiden Elemente entspannt die Blutgefäßspannung, sodass die Chancen auf eine Reihe von kardiovaskulären Erkrankungen reduziert wird, einschließlich Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Geschwüre im Mund: Citronellol ist ein Bestandteil der ätherischen Öle in Koriander und ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum. Darüber hinaus haben andere Komponenten antimikrobielle und heilende Wirkung, die Wunden und Geschwüren im Mund vor einer Verschlechterung abhalten. Sie helfen, den Heilungsprozess von Geschwüren zu beschleunigen und auch den Atem zu erfrischen. Obwohl es im allgemeinen Gebrauch nicht in den Mainstream-Produkten verwendet wird, wird Koriander oft als ein antiseptischer Bestandteil von natürlichen Zahnpasten verwendet. In der Tat, vor der Erfindung der Zahnpasta, haben Leute auf Koriandersaat gekaut, um schlechten Atem zu reduzieren!

Anämie: Es ist reich an Eisen, dass direkt den Menschen hilft, die an Anämie leiden. Ein niedriger Eisengehalt im Blut kann Atemnot, Herzklopfen, extreme Müdigkeit und eine Abnahme der kognitiven Funktionen zur Folge haben. Von Eisen profitierten auch die richtigen Funktionen anderer Organsysteme, die Energie und die Kraft werden erhöht und die Gesundheit der Knochen wird gefördert.

Antiallergische Eigenschaften: Mehrere Studien haben gezeigt, dass Koriander starke Anti-Histamin-Eigenschaften zu haben scheint, die die unangenehmen Auswirkungen von saisonalen Allergien und Heuschnupfen (Rhinitis) reduziert. Korianderöl kann auch genutzt werden um allergische Reaktionen von Pflanzen, Insekten, Lebensmittel und anderen Substanzen die allergische Reaktionen auf der Haut oder beim Verzehr verursachen, zu verringern. Intern kann es Anaphylaxie, Nesselsucht und gefährliche Schwellung des Halses und der Drüsen abwehren. Es ist nie eine schlechte Idee sich gegen allergische Reaktionen zu schützen, vor allem, da es schwierig ist zu wissen, gegen was Sie allergisch sein könnten, bis Sie zum ersten Mal mit etwas in Kontakt kommen!

Salmonellen Schutz: Salmonellen sind eine der gefährlichsten Ursachen von durch Lebensmittel übertragbaren Krankheiten in der Welt, sodass jede natürliche Weise sich gegen sie zu schützen sehr wichtig ist. Koriander hat eine ungewöhnlich hohe Menge an Dodecenal, eine natürliche Verbindung, die ein doppelt so starkes Antibiotikums ist als die führende Behandlungen von Salmonellen basierten Krankheit. Durch die Zugabe von Koriander zu Ihrer normalen Ernährung schützen Sie Ihren Körper vor schrecklich unbequem und sogar tödlichen Krankheiten, im Zusammenhang mit diesen tödlichen Bakterien. Koriander wird üblicherweise in Salsa gefunden, um ihr mehr Geschmack zu verleihen, dippe einen Chip und schützen Sie sich damit vor Lebensmittelvergiftung, was die häufigsten Auswirkungen von Salmonellen ist.

Knochen Gesundheit: Als reiche Quelle von Kalzium, ist Koriander von großem Wert für Menschen, die die Integrität ihrer Knochen schützen wollen. Calcium und anderen wesentlichen Mineralien in Koriander sind integrale Bestandteile der Knochen, helfen beim Nachwachsen, sowie bei der Prävention von Knochenabbau, der häufig im Zusammenhang mit schweren Krankheiten wie Osteoporose steht. Das Hinzufügen von kleinen Menge Koriander zu Ihre Ernährung kann bereits helfen, Ihre Knochen gesünder und stärker für Jahre zu halten. Kalzium ist besonders in den mittleren Blättern von Koriander vorhanden, so sollten Sie diesen Teil der Pflanze nutzen, wenn die Gesundheit der Knochen Ihr Fokus ist!

Verdauung: Koriander hilft, aufgrund des reichen Aromas von seinen ätherischen Ölen, der richtigen Sekretion von Enzymen und Verdauungssäfte im Magen, wodurch die Verdauung und peristaltische Bewegung anregt wird. Es ist auch hilfreich bei der Behandlung von Essstörungen wie Anorexie. Neben dem angenehmen Duft von Koriander hat es auch gewisse stimulierende Eigenschaften, die aus den Mineralien und Neurotransmitter stammen, die stimuliert werden, wenn Koriander konsumiert wird. Studien haben gezeigt, dass Dyspepsie (Magenverstimmung) reduziert wird, wenn Koriander der regelmäßigen Ernährung hinzugefügt wird. Für kleine Kinder, die eine höhere Chance für die Entwicklung von Bauchkoliken haben als Erwachsene, können kleine Mengen von Koriander in der Ernährung das Problem schnell klären!

Pocken: Die ätherischen Öle in Koriander sind reich an antimikrobiellen, antioxidativen, anti-infektiösen und entgiftenden Komponenten und Säuren. Die Anwesenheit von Vitamin C und Eisen stärkt auch das Immunsystem. Diese Eigenschaften helfen Pocken zu verhindern und zu heilen, können auch die Schmerzen reduzieren und haben eine beruhigende Wirkung auf die Pocken Patienten. In den Orten auf der Welt, wo Pocken auftreten, haben Studien mit großen Mengen an Vitamin C gezeigt, dass dies eine bestimmte heilende Wirkung auf die Pocken in Hunderten von verschiedenen Fällen hatte.

Menstruationsstörungen: Koriander ist ein natürliches Stimulans und es regelt die richtige Sekretion von den endokrinen Drüsen. Dieser hormonelle Einfluss bedeutet, dass es hilft den Menstruationszyklen richtig zu regulieren und reduziert die damit verbundenen Schmerzen während einer Periode der Frau.

Augenpflege: Die ätherischen Öle von Koriander sind voll von Antioxidantien, Vitamin A, Vitamin C und Mineralstoffe wie Phosphor, was Sehstörungen, Makuladegeneration verhindert und reduziert Belastungen und Stress auf die Augen. In den Blättern ist auch Beta-Carotin enthalten, was eine Reihe von weiteren Krankheiten verhindert, die das Auge betreffen und kann sogar die Wirkung von Alterssehschwäche bei Patienten umkehren.

Bindehautentzündung: Wie bereits erwähnt ist Koriander ein sehr gutes Desinfektionsmittel und hat antimikrobielle Eigenschaften, die die Augen vor ansteckenden Krankheiten wie Konjunktivitis schützen. Korianderöl ist eines der grundlegenden Komponenten einer Reihe von Augenpflegeprodukten.

Blutzucker und Diabetes: Durch die stimulierende Wirkung von Koriander auf die endokrinen Drüsen, die die Sekretion von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse erhöhen, was anschließend den Insulinspiegel im Blut erhöht. Dieses regelt die richtige Assimilation und Absorption von Zucker und die daraus resultierenden Höhen im Blutzuckerspiegel. Diese Eigenschaft ist besonders vorteilhaft für Patienten, die an Diabetes und anderen verwandten Erkrankungen leiden, um die Risiken von gefährlichen Spitzen und Tieren in ihren Blutzuckerspiegel zu senken und auch zur Gewährleistung von weiteren normale metabolische Funktionen.

Weitere Vorteile: Koriander hilft dabei Geschwüre, Entzündungen, Krämpfe zu heilen, während es auch als Schleimlöser wirkt und die Leber schützt. Es ist antikanzeroge, krampflösend, antihistaminisch und hypnotisch. Es wird angenommen, dass Koriander ein natürliches Aphrodisiakum ist und traditionell ist es weit verbreitet in bestimmten Kombinationen mit anderen Kräutern, um die Libido einer Person zu steigern.

Wort der Vorsicht: Es gibt sehr wenige Gefahren, die mit Koriander assoziiert werden, aber wie bei fast allen Nahrungsmitteln besteht eine gewisse Gefahr von allergischen Reaktion und in einigen Fällen kann es die Haut reizen. Einer der eher ungewöhnlichen Nebenwirkungen ist, dass einige Patienten empfindlicher auf Sonnenlicht reagieren und dass ein übermäßiger Konsum von Koriander sie anfälliger für Sonnenbrand macht, was auf lange Sicht zu Hautkrebs führen kann.

Schwangere Frauen sollten kein Koriander einnehmen bis etablierten Studien durchgeführt wurden, obwohl einige Frauen haben behauptet, dass die Produktion der Muttermilch erhöht wird. Zur Absicherung ist es am besten mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie Koriander in Ihre Ernährung einbauen und achten Sie auf die Reaktion Ihres Körpers!

What do you think?

What do you think? |

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.