Gesundheitliche Vorteile von Whiskey

Zu einigen gesundheitlichen Vorteilen von Whisky zählen seine Fähigkeit, beim Abnehmen zu helfen, den Beginn von Demenz zu verlangsamen, die Herz Gesundheit zu erhöhen, Diabetes zu verhindert und zu verwalten, das gute Cholesterin zu steigern, gegen Krebs zu kämpfen, Blutgerinnsel zu beseitigt und das Immunsystem zu stärken. Im Allgemeinen ist Whisky eines der gesündesten Formen von Alkohol.

Wenn die Leute an Whisky denken gibt es unzählige verschiedene Bilder, die ihnen in den Sinn kommen. Zum Beispiel: Trinkfeste Cowboys in alten Western bei Schießereien und Bar-Prügeleien, die Prohibitionszeit von Chicago bis New York oder einfach der überwältigende Geruch von Whisky, wie er den Kopf füllt und den Rücken erschaudern lässt. Menschen neigen zu einer Hass Liebe der besonderen Form bei Alkohol, wenn allerdings ein jeder den Nutzen für die Gesundheit wüsste, würden viele Menschen wahrscheinlich Ihre Meinung ändern und den Barkeeper nach einen weiteren Whisky fragen.

Per Definition ist Whisky ein destilliertes alkoholisches Getränk, dass aus irgendeiner Art von Getreidemaische hergestellt wird. Die Qualität, der Geschmack, der Preis und der Name von Whiskys hängt davon ab, aus welcher Art von Getreide der Whisky hergestellt wird, wie beispielsweise Gerste, Weizen, Roggen, Mais, Buchweizen, etc. Verschiedene Arten von Whiskys werden aus verschiedenen ganzen Körnern hergestellt. Die Verfahren sind immer sehr ähnlich, allerdings ist der Geschmack deutlich verschieden und verschiedene Teile der Welt bevorzugen verschiedene Geschmäcker. Schließlich bestimmt das Verfahren der Lagerung und Reifung, die in der Regel in Fässern durchgeführt wird, die Qualität und den Geschmack von Whisky. Ein Roggenwhisky im Alter von 10 Jahren aus einem verkohlten weißen Eichenfass wird im Vergleich zu einem Whisky aus Gerste im Alter von 15 Jahren aus einem Weinfass, was einige Brennereien bevorzugen, ganz anderes schmecken. Daraus ergibt sich die große Vielfalt von Whiskeys in der ganzen Welt und Kenner dieser besonderen alkoholische Getränke zu sein, ist sehr angenehm.whiskey

Allerdings wird Alkohol in der Regel als etwas schlechtes angesehen, weil er möglicherweise Ihre Leber schädigen kann, Ihren Lebensstil beeinflussen kann und zu einer Reihe von unschönen Problemen führen kann. Wenn er nicht respektiert wird und in zu großen Mengen verbraucht wird, treten diese Probleme auch ein. Wenn Whisky allerdings verantwortungsvoll getrunken wird, genau wie es bei Bier und Wein sein sollte, kann Whisky tatsächlich ziemlich viele Vorteile für die Gesundheit bringen. 2-3 Unzen Whisky jeden Tag sind gerade so viel, dass Sie sich nicht betrinken oder es sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt, aber es wird genug sein, um Ihnen einen gesunden Schub für eine Reihe von wesentlichen Körperfunktionen zu geben. Bevor wir in all den gesundheitlichen Nutzen von Whisky vertiefen, wollen wir zunächst die Komponenten innerhalb dieser leistungsstarken Spirituose untersuchen.

Nährwerte von Whiskey

Zunächst ist Whisky extrem arm an gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und Natrium und besitzt auch einen sehr niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten. Es gibt nicht viel mehr zu Whisky zu sagen, mit der Ausnahme der großen Menge an Alkohol, aber in Bezug auf seine organischen Verbindungen ist Whisky reich an Ellagsäure, die ein sehr starkes Antioxidans ist und verantwortlich für einen großen Teil der Gesundheit Vorteile von Whisky ist.

Gesundheitliche Vorteile von Whiskey

 Gewichtsverlust: Viele Personen assoziieren Trinken stark mit der Entwicklung von einem „Bierbauch“ oder mit dem Verlust ihres Muskeltonus von zu viel Alkohol. Das ist völlig korrekt. Allerdings wirkt sich das Trinken in Maßen trinken nicht unbedingt auf Ihr Gewicht aus, besonders wenn Sie Whisky trinken. Dieser köstliche Likör hat kein Fett und nur sehr wenig Natrium. Er enthält Kalorien und Kohlenhydrate, allerdings in Form von Alkohol und durch die geringe enthaltene Menge ist einfacher Zucker, der schnell zersetzt wird und vom Körper als Energie verwendet wird. Statt an der Bar Pitcher von ​​Bier zu trinken, sind ein paar ordentliche Whisky während des Abnehmens immer die bessere Wahl.

Demenz: Studien haben gezeigt, dass Whisky tatsächlich erfolgreich Ihre kognitive Leistungsfähigkeit steigern kann und die Chancen von Demenz und Alzheimer Krankheiten reduziert. Obwohl noch weitere Studien im Gange sind und es ziemlich viele Kontroverse über Alkohol als Behandlung / präventives Verfahren gibt, kann nicht geleugnet, dass Ellagsäure sehr effektiv beim Bekämpfen von freien Radikalen ist. Diese freien Radikale werden oft in Zusammenhang mit Unterbrechungen von Nervenbahnen und einen langsamen Rückgang von Demenz gebracht. Whisky kann diesen geistigen Verfall reduzieren und die Lebensqualität verbessern, wenn wir älter werden. Zum wiederholten Male, es ist nur bei einem mäßigen Konsum hilfreich; zu viel Alkohol tötet Gehirnzellen ab und macht damit das genaue Gegenteil als unserer kognitiven Aktivitäten zu schützen.

Gesundheit des Herzens: Eine große Zahl an Studien an Whisky haben gezeigt, dass er ein wichtiger Akteur im Schutz der Gesundheit des Herzens zu sein scheint. Da unser Körper älter wird, wird auch unser Systeme gebrechlicher, was zu einer geringeren Effizient der verschiedenen Organsysteme führt und eine Schwächung unseres kardiovaskulären Systems zur Folge hat. Allerdings hat eine andere Studie vor kurzem ergeben, dass diejenigen, die regelmäßig eine moderate Menge Whiskey konsumieren eine fast 50 % geringere Chance an einem Schlaganfall oder Herzinfarkt haben, was für die Gefahr von Herz-Kreislauf Problemen eine außergewöhnliche Nachricht ist.

Blutgerinnsel: Ein zugehöriger Hinweis für die Gesundheit des Herzens ist, dass Whisky bedeutend die Blutgerinnung reduziert. Die Blutgerinnung ist wichtig bei Verletzungen, so dass es aufhören zu bluten, allerdings kann es im Inneren auch verheerende Folgen haben, wenn ein Blutgerinnseln an wichtigen Verbindungspunkte in Blutgefäße oder Arterien entsteht. Atherosclerosis, das in der Regel bei einer großen Ansammlung von Cholesterin auftritt, kann bei gleichzeitigem Auftreten von Blutgerinnseln zu Thrombose, Herzinfarkten, Schlaganfällen oder dem Tod führen. Whiskey ist ein Blutverdünner, sodass es die Chancen von überschüssiger Blutgerinnung senkt. Es erhöht auch die Menge des „guten“ Cholesterin, das den Auswirkungen von „schlechten“ Cholesterin entgegen wirkt, was Ihr Herz schützt.

Krebsprävention: Krebs ist eine der verheerendsten und global relevantes Krankheiten der Menschen. Wir suchen auch ständig nach neuen Wegen und die Krankheit zu verlangsamen oder zu verhindern. Es gibt immer wieder neue Anti-Krebs Schemas und Tricks, aber viele von ihnen sind nur populäre Marotten mit sehr wenigen medizinischen Informationen, um Sie abzusichern. Allerdings hat Whisky ein extrem hohes Maß an Ellagsäure, einer der stärksten Antioxidantien die wir konsumieren können. Ein Antioxidans ist eine Verbindung die freie Radikale neutralisiert. Freie Radikale sind schädliche Nebenprodukte des Zellstoffwechsels, die ein breites Spektrum von Krankheiten verursachen wie Krebs, Herzerkrankungen, Alzheimer Krankheiten und vorzeitige Hautalterung. Dieses leistungsstarke Antioxidans macht Whisky zu einer sehr effektiven Präventionsmaßnahme gegen den Krebs.

Immunsystem stärken: Es gibt bestimmte Studien, die zeigen, dass das Immunsystem von Whisky gestärkt wird. Alkohol hat eine traditionelle Rolle bei der Prävention von Krankheit und Verbesserung der Funktion des Immunsystems, aber schlüssige Beweise waren nie vorhanden. Jetzt sehen wir, dass die Antioxidantien und die Menge an Vitamine im Whisky in der Tat das Immunsystem stimulieren und so bei normalen Erkältungen, Krankheiten und Infektionen hilft diese zu bekämpfen. Alle alten Filme, in denen Whisky zur Desinfektion auf eine Wunde gegossen wird sind nicht nur Fiktion! Sie können Whisky auf eine frische Wunde gießen, um sicherzustellen, dass sie sich nicht infiziert!

Diabetes Kontrolle: Whiskey wurde verringern konsequent die Chancen von Diabetes, manchmal um bis zu 30-40 %. Eine moderate Menge Whiskey kann die Fähigkeit Ihres Körpers erheblich verbessern den Insulin- und Glukosespiegel zu regulieren, wodurch die Möglichkeit der Entwicklung von Diabetes gesenkt wird.

Ein paar Worte der Vorsicht: Obwohl diese gesundheitlichen Vorteile wunderbar klingen, gibt es auch eine gefährliche Seite beim Trinken von Whisky. Alkoholismus und Flat Rate Trinken sind beide sehr schädlich für Ihre Gesundheit und kann die ganzen möglichen guten Dinge rückgängig machen, dass Ihnen moderates Trinken von Whisky verleihen kann. Daher sollten Sie immer wachsam sein, wie viel Alkohol Sie konsumieren, besonders, wenn Sie jeden Tag versuchen kleine Mengen zu trinken. Ihre Toleranz wird sich erhöhen und Sie können den Wunsch verspüren, weiterzutrinken. Das ist eine gefährliche und ungesunde Entwicklung. Konsumieren Sie kleine bis mäßige Mengen von Whisky für die beste, gesündeste Weise.

What do you think?

What do you think? |

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.