Gesundheitliche Vorteile Von Honig

Honig wurde von unzähligen Kulturen auf der ganzen Welt in den letzten 2500 Jahren verwendet. Während die zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Honig ein wichtiges Element der traditionellen Medizin wie bei Ayurveda Behandlungen ist, forschen Wissenschaftler auch in Bezug auf die Vorteile auf die moderne Medizin, insbesondere bei der Heilung von Wunden.

Es ist bekannt als Hönig auf Deutsch, Miele auf Italienisch, Shahad in Hindi, Miel in Französisch und Spanisch, Mel auf Portugiesisch, мед auf Russisch, Honen in Niederländisch und μελι in Griechenland; es gibt fast kein Teil der Welt, wo Honig nicht weit verbreitet ist und als Teil der kulturellen Ernährung gilt.

Aber was macht Honig so beliebt? Wahrscheinlich ist es die Leichtigkeit, mit der er verzehrt wird. Man kann es direkt essen, es auf Brot streichen, mischen Sie ihn mit Saft oder einem Getränk anstelle von Zucker oder mischen Sie ihn einfach mit warmem Wasser, Limettensaft, Zimt und anderen Kräutern, um ein Medikament zu erzeugen. Es wird von allen aufgrund seines Geschmacks sowie dem Nutzen für die Gesundheit genossen, er ist äußerst nützlich und vielseitig einsetzbar.

Gesundheitliche Vorteile Von Honig

Seine Vorteile sind die folgenden Behandlungen von traditionellen und modernen medizinischen Experten.

Süßstoff: Es kann als Ersatz für Zucker in vielen Lebensmitteln und Getränken verwendet werden. Es enthält etwa 69 % Glucose und Fructose, sodass es als Süßstoff verwendet werden kann, das besser für Ihre Gesundheit ist als normaler Weißzucker.

Gewichtsverlust: Obwohl es mehr Kalorien als Zucker hat, wenn Honig mit warmem Wasser gemischt wird, hilft er im Körper gespeichertes Fett zu verdauen. In ähnlicher Weise hilft Honig mit Zitronensaft oder Zimt bei der Gewichtsreduktion.

Energiequelle: Nach Angaben der USDA enthält Honig etwa 64 Kalorien pro Esslöffel. Daher wird es von vielen Menschen als Energiequelle verwendet. Auf der anderen Seite enthält ein Esslöffel Zucker etwa 15 Kalorien. Darüber hinaus können die Kohlenhydrate leicht in Glukose umgewandelt werden, was auch für die empfindlichsten Mägen geeignet ist, da es sehr einfach für den Körper ist, diese reine und natürliche Substanz zu verdauen.Honey

Verbesserung der sportlichen Leistung: Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Honig eine hervorragende leistungssteigernde Substanz ist und dabei hilft die Leistung von Athleten zu steigern. Es ist eine gute Möglichkeit den Blutzuckerspiegel, die Muskelerholung und die Wiederherstellung von Glykogen nach dem Training zu erhalten, sowie die reguliert es die Menge an Insulin im Körper und den Energieverbrauch.

Quelle für Vitamine und Mineralstoffe: Es enthält eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien. Die Art der Vitamine und Mineralstoffe und ihre Menge sind abhängig von der Art der Blumen, die für die Bienenzucht verwendet werden. Üblicherweise enthält Honig Vitamin C, Kalzium und Eisen. Wenn Sie den Vitamin- und Mineralstoffgehalt regelmäßigen bei Zucker aus einer anderen Quelle überprüfen, werden Sie herausfinden, dass es nicht vorhanden oder unbedeutend ist.

Antibakterielle und antimykotische Eigenschaften: Es hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, so wird es oft als ein natürliches Antiseptikum in der traditionellen Medizin verwendet.

Antioxidantien: Es enthält Nutrazeutika, die bei der Entfernung von freien Radikalen im Körper sehr wirksam sind. Als Ergebnis wird die Immunität unseres Körpers gegen viele Gegebenheiten verbessert, sogar potenziell tödliche Krankheiten wie Krebs oder Herzerkrankungen.

Hautpflege mit Milch und Honig: Milch und Honig werden oft zusammen gereicht, da diese beiden Bestandteile bei der Schaffung von glatter und schöner Haut helfen. Das Konsumieren diese Kombination jeden Morgen ist eine gängige Praxis in vielen Ländern und nur aus diesem Grund.

Honig im Wundmanagement:  Bedeutende Forschung wurde durchgeführt, um den Nutzen bei der Behandlung von Wunden und bei den Standards in der Krankenpflege aufzuzeigen und in dem Dokument werden einige dieser Vorteile im Wundmanagement beschrieben. Diese wurden im Folgenden aufgelistet:

Honig besitzt antimikrobielle Eigenschaften.
Es hilft beim Fördern von autolytisches Debridement.
Es verbessert den Geruch von übelriechenden Wunden.
Es beschleunigt den Heilungsprozess durch die Stimulierung des Wundgewebes.
Es hilft den Heilungsprozess bei ruhenden Wunden zu initiieren.
Es hilft auch, die feuchte Wundheilung zu fördern.

Diese Heilungskräfte werden nicht übertrieben. Die Waikato Honey Research Unit gibt Einzelheiten preis über die weltweite Forschung, die die Vorteile von Honig in der Medizin aufzeigen. Außerdem, hat BBC im Juli 2006 berichtet, dass die Ärzte am Christie Hospital in Didsbury, Manchester planen Honig nach einer Operation für eine schnellere Genesung von Krebspatienten zu verwenden. Solche wissenschaftlichen Beweise sind gut für Honigliebhaber auf der ganzen Welt, weil sie dabei helfen die Vorteile besser zu propagandieren, um mehr Menschen zu helfen.

Nun, da Sie die Vorteile von Honig kennen, wie sollten Sie ihn essen? Sie können ihn roh essen, ihn Wasser oder anderen Getränken hinzufügen und Sie können es auch diversen Rezepten hinzufügen.

Faktoren, Die Die Vorteile Von Honig Regeln

Die Vorteile von Honig hängen stark von seiner Qualität ab. Nicht alles ist gleich geschaffen, so kann Qualität variieren aber anschließend können die verschiedenen Arten die gleichen Vorteile bieten.

Sowohl der Preis als auch die gesundheitlichen Vorteile von Honig sind abhängig von ihrer Qualität, so ist es sehr wichtig geworden sowohl für die Hersteller als auch für die Verbraucher die verschiedenen Faktoren zu verstehen, die die Qualität des Honigs beeinflussen. Einige dieser Faktoren sind die Art der genutzten Blumen in Produktion in der Waben, die Mischverfahren, die Lagerbedingungen, die Temperatur der Erhitzung, und viele mehr. Diese Faktoren sind im Folgenden näher erläutert:

Art der Blumen: Nach dem Honey Research Center at the University of Waikato, Neuseeland, gibt es nicht genügend Beweise, um Rückschlüsse auf die Eigenschaften des Honigs zu ziehen, vor allem die antimikrobiellen Eigenschaften, basierend auf der Art der Blumen, die für die Produktion verwendet werden. Allerdings wurde umfangreiche Forschung betrieben, die auf der Vielfalt von Honigtau von den Nadelwäldern in den mitteleuropäischen Gebirgen und der Vielfalt in Manuka in Neuseeland basiert. In der oben genannten Honigtau Art wurde hohe mikrobielle Aktivität gefunden, während in der Manuka Art hohe Nicht Peroxide Aktivität gefunden wurden.

Mischen: Es wird auch angenommen, dass Honig von mehreren Blüten mehr Vorteile bietet als Honig, der nur von einer Blütensorte stammt. Daher verkaufen viele Unternehmen gemischten Honig, da es die Vorteile aus einer Vielzahl von verschiedenen Blüten bietet und wird daher als gesünder als nicht gemischter angesehen.

Lagerung: Wenn er für eine lange Dauer gelagert wird, wird Honig in farblich dunkler. Er verliert einige seiner Eigenschaften und kann auch beginnen zu gären, wenn der Wassergehalt zu hoch ist. Daher sollte eine längere Lagerung vermieden werden und frisch geernteten Honig fast immer bevorzugt werden sollte.

Erhitzung: Das erhitzen von Honig führt zu drastischen Veränderungen in der chemischen Zusammensetzung. Als Ergebnis vom Erhitzen auf hohe Temperaturen verringern sich die Vorteile. Es ist kein Wunder, dass viele Menschen es vorziehen ihn roh, biologisch oder als rohen Bio-Honig zu verzehren. Während roh per Definition weniger Verarbeitung bedeutet (und keine Erhitzung), wird Bio Honig nach strengen ökologischen Anbaumethoden und Verarbeitungsstandards hergestellt, bei dem Erhitzen auf hohe Temperaturen nicht erlaubt ist.

Wassergehalt: Honig kann auch der Gärung unterzogen werden. Wenn der Wassergehalt hoch (über 19 %) ist, sind die Chancen, dass er fermentiert, hoch. Sie können den Wassergehalt mit einem Refraktometer messen. Darüber hinaus enthält frei fließender Honig entweder einen höheren Wassergehalt oder er wurde erhitzt, um den natürlichen Kristallisationsprozess zu stören, wodurch er Vorteile verliert.

Farbe: Die Farbe ist ein sehr nützliches Werkzeug, um die Qualität zu beurteilen. Heller Honig wird mehr geschätzt als dunkler, weil der hellere ein feineres Aroma besitzt. Er wird durch Lagerung und Erhitzung dunkler.

Filtration: Die meisten Vorteile basieren auf dem Vorhandensein der Pollen im Honig. Ohne die Pollen ist der Honig eine Glukose Fruktose Lösung und ist genauso schlecht für Sie wie Zucker. Leider vermarkten Unternehmen das transparente und klare Produkt als gute Qualität, während der Ultra gefiltertem Honig in Wirklichkeit nicht viele gesundheitliche Vorteile bietet. Davon abgesehen, sollten Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie Honig konsumieren, der reich an Pollen ist. Wenn Sie Pollenallergie haben, sollten sie vermeiden ihn zu konsumieren.

Was Ist Bio-Honig?

Einige Leute sind der Meinung, dass jeder Honig auf dem Markt natürlich ist und aus der Natur stammt. Andere sind der Meinung, dass er durch auf Pflanzen und Unkraut gesprühte Pestiziden kontaminiert wird und somit nicht bei Betrieben hergestellt werden kann bei denen chemisch gespritzt wird.

Allerdings ist die Wahrheit, dass die Bienen durch die umfangreiche Verwendung von Pestiziden betroffen sind. Das Problem ist so stark, dass der russische Präsident Wladimir Putin Barack Obama im Mai 2013 warnte, dass wenn die übermäßige Kontrolle von Pestiziden nicht reduziert wird es zu einer global unberechenbaren Situation führen könnte, da die Bienenpopulation in der ganzen Welt mehr und mehr betroffen ist. Wenn Pestizide die Bienen töten können, wie können sie dann keinen Einfluss auf den Honig von diesen Bienen haben? Darüber hinaus beinhaltet eine Nicht-Bio-Produktion eine umfangreiche Anwendung von Antibiotika zur Bekämpfung von Krankheiten. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass es bisher keinen „wissenschaftlichen“ Beweis dafür gibt, dass Bio-Honig gesünder ist als Nicht-Bio.

Und warum sollten Sie dann Bio-Honig essen? Nun, viele Menschen ziehen es vor, vorsichtig zu sein. Die meisten unserer Entscheidungen basieren auf unserem Glauben und Gewissen. Da biologische Produktion strenge Richtlinien beinhaltet, fühlen sich die Menschen sichererer, wenn sie Bio-Honig essen im Vergleich dazu, wenn sie nicht organischen essen. Unten sind einige der Möglichkeiten angegeben, wie Pestizid- und Antibiotika-Kontamination in Honig stattfinden kann:

Die Kontamination Von Pestiziden Im Honig

Honig kann mit durch Pflanzen auf den einen oder anderen Weg der folgenden Arten versprühter Pestizide kontaminiert werden:

-In einigen Fällen, wenn Pflanzen und Blumen Unkraut enthalten, werden diese mit Pestiziden besprüht und es werden auch die Bienen mit Pestiziden vergiftet.
-Manchmal werden die Bienen sogar direkt mit Pestiziden bespritzt.
-In Vielen Fällen sammeln die Bienen Nektar und Pollen, die mit Pestiziden kontaminiert worden sind.
-Wenn Pestizide versprüht werden, geriet ein Teil der Menge in das Wasser auf oder in der Nähe der Pflanzen. Wenn Bienen dann dieses Wasser trinken, sind sie ebenfalls kontaminiert.
-Bei Manchen Fällen wird das Pestizid direkt auf die Bienenstöcke gesprüht oder wird von den besprühten Pflanzen dorthin transportiert.

Rückstände Von Antibiotika

Herkömmlich werden den Bienen hohe Dosen von Antibiotika gegeben, um sie vor Krankheiten zu schützen, aber leider ist der Honig dann auch mit Antibiotika kontaminiert. 2002 wurde auf Proben von chinesischen Honig das Vorhandensein von Antibiotika getestet, in Europa. In mehrere Proben wurden Spuren von Antibiotika gefunden, die zu einem Verbot der Einfuhr von chinesischen Honig in Europa geführt hat. Das Verbot wurde aufgrund von Verbesserungen in den chinesischen Veterinärstandards im Jahr 2004 aufgehoben und die Einfuhr von Honig aus China wurde wieder aufgenommen.

Was führt zu dieser Antibiotika Kontamination? Im Gegensatz zu Bio-Produktion ist die herkömmliche Honigproduktion keinen strenge Richtlinien für die Menge und die Art der Übertragung von Antibiotika auf die Bienen unterworfen. Als Ergebnis haben Imker freie Hand, wenn diese Antibiotika einsetzen. Wenn die Landwirte übermäßige Mengen von Antibiotika verwenden wird die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination erhöht.

Was ist das Problem mit Rückständen von Antibiotika, die in Honig gefunden werden? Das Antibiotikum, das den Bienen gegeben wird ist veterinäres Antibiotika wie Chloramphenicol, Streptomycin und Sulfonamide. Große Dosen von Chloramphenicol, dass Menschen verabreicht wird, kann Krebs und aplastischer Anämie verursachen. Ähnlich hohe Dosen von Streptomycin und Sulfonamide sind ebenfalls schädlich für den menschlichen Körper.

Viele Länder haben die Verwendung dieser schädlichen Drogen in der Imkerei nicht verboten. Die EU hat alle drei verboten, während die USA bislang nur Chloramphenicol verboten hat.

Weiterführende Literatur:
BBC berichtet über das Verbot der Einfuhr von chinesischen Honig im Jahr 2002.
BBC berichtet über die Aufhebung des Verbots der Einfuhr des chinesischen Honigs im Jahr 2004.
Practicalactionorg , Nutz es in der Heilung, Antimikrobielle Vorteile

What do you think? |